Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs ab Mo., 2. November 2020

Einstellung des Trainings- und Spielbetriebs ab Mo., 2. November 2020

Vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen sowie den Beschlüssen, die Bund und Länder am 28. Oktober 2020 vorgestellt haben, stellen auch wir unseren gesamten Trainingsbetrieb von Mo., 02. November bis So., 29. November 2020 komplett ein.Ob und unter welchen Voraussetzungen wir das Training wieder aufnehmen können, informieren wir an dieser Stelle.

Wir wünschen euch allen weiterhin viel Gesundheit.

4. Iserlohner (Mixed) Summer Classics

4. Iserlohner (Mixed) Summer Classics

Die 4. Iserlohner (Mixed) Summer Classics sind am letzten Wochenende mit Beteiligung des TuS Neuenrade nach vielen spannenden Matches durchgeführt worden. Am Ende freuten sich Julia Janikowski und Cedric Hamann über den dritten Platz. Nach erfolgreicher Gruppenphase die, die TuS´ler klar für sich entscheiden konnten, spielte man als Tabellenerster gegen ein Mixed aus Letmathe. Hier dominierten am Anfang die Gegner Lisa Marie Suchy & Niklas Weber vom Letmather TV, doch nach taktischer Umstellung konnte man auch dieses Duell in zwei Sätzen gewinnen. Der Einzug ins Finale wurde allerdings durch das Spiel gegen das Gäste-Duo Janine Jürgens & Mosi Simpson vom Iserlohner TS verwehrt. Nach drei hart erkämpften Sätzen musste man dem Gegner gratulieren. Zuletzt hatte die Neuenrader im kleinen Finale doch noch genügend Kondition, das letzte Spiel gegen Anja Kipp & Robin Brand vom BSC Lüdenscheid für sich zu entscheiden und sich hierdurch den dritten Platz zu sichern.

GD – Feld B ( Bezirkliga – Bezirksklasse )

1. Simone Schulte & Patrick Frenkel (FC Lübbecke)

2. Janine Jürgens & Mosi Simpson (IserlohnerTS)

3. Julia Janikowski & Cedric Hamann (TuS Neuenrade)

 

GD – Feld C ( Kreisliga – Kreisklasse )

1. Sofie Heinrich & Joschka Mertgen (LSV Teut.Lippstadt)

2. Vanessa Bockholt & Kevin Freyberg (TuS Meinerzhagen)

3. Aimee Ryß & Christian Flori (TuS Meinerzhagen)

Klarer Sieg für den TuS Neuenrade beim ersten Heimspiel der Saison

Klarer Sieg für den TuS Neuenrade beim ersten Heimspiel der Saison

Badminton Bezirksklasse:  TuS Neuenrade 1  – TV Städt. Rahmede 2  – 6 : 2

Die TuS’ler mussten gleich zu Beginn den ersten Punkt an die Gäste abgeben, da der vierte Stammspieler kurzfristig ausfiel und somit kein zweites Herrendoppel gestellt werden konnte.

Das neuformierte erste Herrendoppel mit Cedric Hamann und Tobias Herfeld lieferten fast ein perfektes Spiel und ließ den Gegnern mit 21:11 & 21:10 nur sehr wenig Chancen.

Kaum zu stoppen war an diesem Tag auch das noch ungeschlagene Damendoppel mit Julia Janikowski und Nicole Hamann. Mit jeweils 14 Gegenpunkten war schnell der zweite Siegpunkt für den TuS gesichert.

Beim vorgezogenen Mixed war bei Nicole und Dirk Hamann zunächst leichte Nervosität zu spüren, doch beim Stand von 8:8 übernahm man das Ruder und die Kontrolle. Mit 21:12 und 21:11 gingen die Sätze souverän an das gut eingespielte Mixed, welches das Ergebnis auf 3:1 für die Hönnestädter erhöhte.

Cedric Hamann punktete kurz darauf im zweiten Herreneinzel problemlos gegen Jannik Tuleja. Mit 21:11 uns 21:3 war er sogleich der Punktegarant des Tages.

Den entscheidenden Siegpunkt holte Julia Janikowski im Dameneinzel gegen Andrea Bergfeld. Nach anfänglichen Schwierigkeiten im ersten Satz konnte sie ihre Gegnerin im zweiten Satz schnell auf Distanz halten.

Auch Tobias Herfeld konnte im dritten Herreneinzel über lange Strecken überzeugen. Doch am Ende gab es noch eine Ergebniskorrektur für die Gäste aus Rahmede, denn Felix Schäfer hatte im dritten Satz in der Verlängerung mit 21:23 das Glück auf seiner Seite.

Im letzten Spiel konnte dann Dirk Hamann im ersten Einzel seine ganze Routine gegen Leon Schwermer ausspielen. In zwei ungefährdeten Sätzen gewann er mit 21:11 & 21:9 und holte den sechsten Punkt für den TuS Neuenrade.

 

Spielübersicht

HD1 – Cedric Hamann / Tobias Herfeld   – Leon Schwermer / Jannik Tuleja    21-11, 21-10

HD2                       –              –  Felix Schäfer / Scharangan Jeyasselan     0-21, 0-21

DD – Julia Janikowski / Nicole Hamann – Andrea Bergfeld / Kim Britta Kischel 21-14, 21-14

HE1 – Dirk Hamann – Leon Schwermer    21-11, 21-9

HE2 – Cedric Hamann – Jannik Tuleja     21-11, 21-3

HE3 – Tobias Herfeld – Felix Schäfer     12-21, 21-8, 21-23

DE – Julia Janikowski – Andrea Bergfeld     21-16 21-11

GD – Dirk Hamann / Nicole Hamann – Scharangan Jeyasselan / Kim Britta Kischel  21-12, 21-11

Der glatte Hallenboden beim BC Herscheid sorgte bei den Badmintonspieler aus Neuenrade für einen „dicken Hals“

Der glatte Hallenboden beim BC Herscheid sorgte bei den Badmintonspieler aus Neuenrade für einen „dicken Hals“

Badminton Bezirksklasse:  BC Herscheid 2 – TuS Neuenrade 1   6 : 2

TuS Neuenrade unterliegt in Herscheid mit 2:6 Punkten

Auch wenn das Ergebnis eine scheinbar klare Überlegenheit der zweiten Mannschaft des BC Herscheid vermuten lässt, so wäre ein Unentschieden durchaus erreichbar gewesen.

Der extrem glatte Hallenboden sorgte bei den Badmintonspieler aus Neuenrade gleich zu Beginn zu einer ungewohnten hohen Fehlerquote. Beide Herrendoppel gingen verloren, da sprichwörtlich die Bodenhaftung fehlte.

Nur die Damen Julia Janikowski und Nicole Hamann konnten sich in zwei Sätzen klar durchsetzen.

Den zweiten Punkt holte Cedric Hamann im ersten Herreneinzel. Hauchdünn konnte er sich in drei Sätzen gegen Tobias Leßner durchsetzen.

Fast hätte Julia Janikowski das Runder im zweiten Satz des Dameneinzels noch herumreißen können, aber letztlich war es eine unglückliches 20:22 Niederlage.

Im abschließenden Mixed mussten sich die TuS‘ler aber nicht wegen der Stärke des Gastgebers geschlagen geben, sondern scheiterten an dem nur schwer bespielbaren Hallenboden. Nach gewonnenem ersten Satz gab das Mixed aus Neuenrade leider kurze Zeit später verletzungsbedingt auf.

Saisonbeginn für die 1.Mannschaft und der Schülernmannschaft

Saisonbeginn für die 1.Mannschaft und der Schülernmannschaft

Bezirksklasse: Iserlohner TS 2 – TUS Neuenrade 1:  4 – 4

Zufriedene Gesichter gab es am vergangenen Wochenende als die Spieler und Spielerinnen vom TuS Neuenrade letztlich ein Unentschieden gegen den Iserlohner TS 2 erspielten.

Gewonnen wurden das erste Herrendoppel von Dirk und Cedric Hamann sowie das Damendoppel welches Julia Janikowski und Nicole Hamann bestritten. Fast hätten Tobias Herfeld und Moritz Malms das Blatt im zweiten Satz des zweiten Herrendoppel nochmal wenden können. Letztlich mussten sich die Neuenrade aber knapp geschlagen geben. Den dritten Punkt erkämpfte sich Cedric Hamann im ersten Herreneinzel. Mit 9:21 und 6:21 konnte Julia den höchsten Tagessieg feiern und steuerte den vierten Punkt zum Unentschieden bei. (NH)

Spielübersicht: Iserlohner TS 2 – TuS Neuenrade 1

HD1 Forian Kuhn / Marc Rubner – Dirk Hamann / Cedric Hamann 17-21 18-21

HD2 Fabian Zimmermann / Christian Dettmar – Tobias Herfeld / Moritz Malms 21-9 21-17

DD Daniela Rother / Kristina Meißner – Julia Janikowski / Nicole Hamann 12-21 19-21

HE1 Florian Kuhn –  Cedric Hamann 21-19 19-21 5-21

HE2 Marc Rubner – Tobias Herfeld 21-17 21-16

HE3 Fabian Zimmermann – Moritz Malms 21-13 21-13

DE Daniela Rother – Julia Janikowski 9-21 6-21

GD Christian Dettmar / Kristina Meißner – Dirk Hamann / Nicole Hamann 21-16 21-16

U15-Minimannschaft: TuS Meinerzhagen M1 – TuS Neuenrade M2  2:4

Die Saison hat bei den Nachwuchsmannschaften begonnen und somit hatte die neue U15-Minimannschaft ihr erstes Auswärtsspiel am Wochenende gegen den TuS Meinerzhagen. Schon in den Doppeln zeigte sich, wie spannend der Verlauf werden würde. Am Ende gewann der TUS Neuenrade mit Horvath/Schulte im 1. Doppel und Müller/Heimowski im 2. Doppel doch hauchdünn beide Spiele. Nachdem das erste und zweite Einzel an die Heimmannschaft von Meinerzhagen ging wurde es nochmal bei den letzten Einzeln spannend. Den dritten Punkt holte kurz darauf Navina Sophie Schulte klar in zwei Sätzen. Das vierte Einzel war abschließend wieder sehr umkämpft und wurde von Jannik Heimowski im ersten Satz erst in der Verlängerung gewonnen. Auch am Ende des zweiten Satzes hatte er dann knapp die Nase vorn und holte somit den vierten Punkt und den Sieg für den TUS Neuenrade. (DH)

 

 

Spielübersicht:

TuS Meinerzhagen M1 – TuS Neuenrade M2   2:4

Doppel1: Alexander Reimer / Paula Boos – Finley Horvath / Navina Sophie Schulte 17-21 17-21

Doppel2: Nancy Reimer / Nia Schubert – Annika Müller / Jannik Heimowski 21-23 18-21

Einzel1: Paula Boos – Finley Horvath 21-9 21-4

Einzel2: Alexander Reimer – Annika Müller 21-9 21-15

Einzel3: Nancy Reimer – Navina Sophie Schulte 5-21 4-21

Einzel4: Nia Schubert – Jannik Heimowski 21-23 18-21

 

Verpatzter Saisonstart

Verpatzter Saisonstart

Badminton Bezirksliga: TuS Neuenrade 1 – TV Städt.-Rahmede 1 1 : 7

Die neu formatierte Seniorenmannschaft des TuS Neuenrade muss gleich zum Saisonstart eine 1:7 Niederlage gegen den Aufsteiger TV Städt.-Rahmede einstecken

„Bei hohen sommerlichen Temperaturen ging hier und da die Luft aus“Im ersten Herrendoppel traten gegen die gut aufeinander abgestimmte Spieler des TV Städt.-Rahmede (Janson / Hopmann), Dirk und Cedric Hamann an. Die Anspannung war bei dem Jugendspieler, der in dieser Saison die Seniorenmannschaft komplettiert, sehr deutlich zu spüren.

Hierdurch fehlte es an Ballsicherheit und leichte Fehler häuften sich. Beide Sätze gingen letztlich deutlich an die Gäste.

Große Hoffnungen hatte man kurz darauf ins zweite Doppel gesetzt. Über weite Strecken lief es auch sehr gut, aber leider patzten die Neuenradern Ingo Burhow und Tobias Herfeld selbst an der ein oder anderen Stelle und gaben den ersten Satz unglücklich gegen Feldmann/Weckwerth mit 19:21 Punkten ab. Im zweiten Satz konnten sich die TuS’ler sogar zunächst mit 17:13 Punkten absetzten, aber auch hier fehlte die letzte Konsequenz und Sicherheit um den Satz zu gewinnen.

Den Damen Julia Janikowski und Nicole Hamann erging es ähnlich. Allerdings lag hier die Favoritenrolle von Anfang an bei den Gästen. Mit 21:23 verpassten die Neuenraderinnen den Satzgewinn mehr als nur knapp. Leider konnte man das hohe Niveau nicht bis zum Ende halten und der zweite Satz ging mit 15:21 Punkten dann doch klarer für die Gäste (Simon/ P atzak) aus Rahmede aus.

In den drei nachfolgenden Herreneinzeln waren die Rollen auch schnell und deutlich verteilt. Weder Ingo Buhrow im ersten Herreneinzel, noch Cedric Hamann im zweiten oder Tobias Herfeld im dritten Herreneinzel konnten sich gegen die Spieler aus Altena durchsetzten. Vor allen in den zweiten Sätzen ging den TuS’lern die Luft aus und keiner konnte die magischen 11 Punkte knacken.

Noch immer war kein Punkt geholt. Das Dameneinzel und das Mixed wurden abschließend fast zeitgleich gespielt und die Neuenrader hatten nach den ersten Sätzen alle Hoffnungen auf zwei Punkte. Julia Janikowski konnte sich zunächst mit 21:15 Punkte klar gegen Y. Patzak durchsetzten. Bei Nicole und Dirk Hamann verließ der Satz zwar knapper, aber auch hier ging der Satzgewinn an den TuS.

Das Mixed wurde zuerst beendet, denn auch im zweiten Satz konnten die Neuenrader überzeugen. Mit flachen und abwechslungsreichen Bällen hielt man die Gegner in Schach und entschied den Satz mit 21:17 Punkten für sich. Der erste Punkt war somit eingefahren.

Im Dameneinzel musste die Neuenraderin leider den zweiten Satz abgeben und der Entscheidungssatz hätte spannender nicht laufen könnten. Die jeweiligen Teams unterstützen von außen so gut es nur ging und es war ein ständiges Wechselspiel. Letztendlich musste die Neuenraderin völlig erschöpft nach 23:25 gespielten Punkte der Gegnerin gratulieren und somit blieb es leider auch bei nur einem erspielten Punkt für den TuS Neuenrade.