Punkteteilung in der Ebbegemeinde

Punkteteilung in der Ebbegemeinde

Bezirkklasse: BC Herscheid 4 – Tus Neuenrade 2  4 : 4

4:4-Unentschieden lautete am vergangenen Samstag der Endstand der Auswärtsreise des TuS Neuenrade zum BC Herscheid. Während Ingo Buhrow und Tobias Herfeld das erste Herrendoppel in drei Sätzen für sich entscheiden konnten, verpasste Jugendspieler Julian Luga an der Seite von Tim Schnabel im zweiten Herrendoppel knapp den zweiten Zähler. Julia Janikowski und Sarah Schäfer besorgten mit einem deutlichen 21:11/21:9-Erfolg im Anschluss trotzdem die Führung  nach den Doppelpartien. Auch der weitere Verlauf der Begegnung gestaltete sich ausgeglichen. Mit 22:20/21:17 siegte Buhrow letztlich glücklich im ersten Herreneinzel, während Tim Schnabel seinem Kontrahenten im zweiten Herreneinzel mit 15:21/21:16 glatt unterlag. Das sichere Unentschieden für den TuS erspielte Julia Janikowski letztlich ungefährdet mit 21:15/21:7. Leider wussten Tobias Herfeld und Sarah Schäfer das Unentschieden im gemischten Doppel nicht in den erhofften Sieg zu vergolden. Das Neuenrader Mixed unterlag in einem umkämpften Drei-Satz-Match mit 16:21/21:14/19:21 hauchdünn. (TH)

Ziel der ersatzgeschwächten Neuenrader war Schadensbegrenzung

Ziel der ersatzgeschwächten Neuenrader war Schadensbegrenzung

Landesliga: BC Herringen 1 – TuS Neuenrade 1    8  :  0

Im dritten Spiel der Saison traf das in die Landesliga aufgestiegene Team des TuS Neuenrade am Samstag auf den Verbandsliga-Absteiger BC Herringen. Dass es kein einfaches Spiel werden würde, war den Neuenradern klar, da vier der sechs Stammspieler bereits im Vorfeld für das Spiel absagen mussten. Trotz aller Verlegungsbemühungen konnten die beiden Mannschaften sich auf keinen anderen Spieltermin einigen, so dass die Neuenrader nicht vollständig und mit drei Aushilfskräften aus der zweiten Mannschaft in Herringen antrat.

Das erste Herrendoppel bestritten die beiden Aushilfskräfte der zweiten Mannschaft, Tobias Herfeld und Thorsten Kade. Sie mussten sich in beiden Sätzen jeweils mit 12:21 Punkten geschlagen geben. Da die Neuenrader nur zu dritt erschienen ging das zweite Herrendoppel kampflos an die Herringer. Zumindest Anja Wieden und Youngster Julia Janikowksi sorgten für ein bisschen Hoffnung. In einem sehr spannenden ersten Satz gewannen sie nach Verlängerung knapp mit 22:20. Der zweite Satz ging dann allerdings an die Geschwister Czekal mit 16:21, so dass die Entscheidung in einem dritten Satz gefällt werden musste. Der Erfolg blieb allerdings aus. Der letzte Satz ging mit 18:21 an die beiden Hausherrinnen.

Für Überraschung hätte fast der einzige aus der Stammformation übrig gebliebene Herr gesorgt. Matthias Wershoven gewann im ersten Einzel deutlich mit 21:13. Allerdings drehte sein Kontrahent im zweiten Satz auf, so dass Wershoven sich im zweiten Satz mit 9:21 Punkten geschlagen geben musste. Der dritte Satz war dann allerdings ausgeglichener. In einem offenen Schlagabtausch kam Wershoven noch bis auf 17:18 an seinen Spielgegner heran, ehe er sich dann 17:21 geschlagen geben musste. Die übrigen Partien gingen klar an den Favoriten BC Herringen, so dass die Neuenrader ohne Punkt nach Hause fuhren.

Auf die ersten Punkte der Saison hoffen die Neuenrader nun im nächsten Auswärtsspiel gegen den Tabellenzweiten Letmather TV Anfang November.(MW)