Wie schon im Hinspiel ….

Wie schon im Hinspiel ….

Badminton U19: Plettenberger BV – TuS Neuenrade 3 : 3

Wie schon im Hinspiel trennten sich die Jugendmannschaften aus Plettenberg und Neuenrade am vergangenen Samstag Unentschieden mit 3 : 3 Punkten

Über einen Auftakt nach Maß freuten sich Cedric Hamann und Moritz Mals nachdem diese im ersten Doppel klar das Spiel dominieren konnten. Noch deutlicher war letztlich das Ergebnis im ersten Einzel. Hier ließ Cedric Hamann insgesamt nur sieben Gegenpunkte zu.

Im zweiten Einzel hatte es da Moritz Malms schon etwas schwerer. Lange war es ein Spiel auf Augenhöhe; aber zum Ende der Sätze hatte der Neuenrader das glücklichere Händchen und gewann auch hier in zwei Sätzen. Die Damen Jule Lüdtke und Veronika Birukov hatten hingeben sowohl in der Doppelpartie als auch in den Einzeln keine Chance gegen die Plettenberger Herren.

Am Ende war es ein gerechtes Unendschieden, durch welches der TuS Neuenrade weiterhin den zweiten Tabellenplatz hält. (NH)

Badminton U15: TuS Lendringsen – TuS Neuenrade M1 1 : 5

Gegen den Tabellenletzten konnten sich die Neuenrader Schüler klar absetzten. Die dezimierte Mannschaft aus Lendringsen gab schon vor Spielbeginn ein Doppel und ein Einzel kampflos ab.

In allen Spielen konnte der Tus Neuenrade überzeugen, einzig und allein im ersten Einzel musste sich Sanja Cormann geschlagen geben. Den höchsten Tagessieg erspielte sich Marius Müller im dritten Einzel in zwei Sätzen mit 6:21, 6:21. (NH)

Weihnachtsjux-Turnier 2018 der Schüler und Jugend

Weihnachtsjux-Turnier 2018 der Schüler und Jugend

Traditionell begaben sich auch die Schüler und Jugendlichen der Abteilung Badminton kurz vor Weihnachten auf das Badmintonparkett der Zweifachturnhalle, um viele schöne Spiele zu bestreiten.

Wie auch bei den Senioren wurde hier immer wieder alle Paarungen neu gemischt. Es stand der Spaß klar im Vordergrund. Bei Spielen wie Hindernis-Wettlauf, Sitzbadminton, Rundlauf und Doppel wurden nach knapp 3 Stunden die Sieger geehrt.

Den ersten Platz belegte Cilian Preuß vor Jule Lüdtke (Platz 2) und Andre Duve (Platz 3).
Schüler gewinnen gegen den BSC Lüdenscheid klar

Schüler gewinnen gegen den BSC Lüdenscheid klar

Die Jugend bleibt trotz der Niederlagegegen den Tabellenführer BC Herscheid in der Gruppe der U 19 Minimannschaften weiter auf dem zweiten Rang.

Mit 2:4 Punkten musste sich die Jugend am Samstag gegen den BC Herscheid geschlagen geben.

Krankheitsbedingt konnte Jule Lüdge leider nicht antreten. Die Mannschaft wurde durch Fabienne Kampmann komplettiert. Mit 21:6 und 21:12 gewannen Cedric Hamann und Moritz Malms das erste Doppel. Im zweiten Doppel mussten sich Veronika Birukov und Fabienne Kampmann gegen zwei stark aufspielende Herschieder Damen allerdings deutlich geschlagen geben.

In den Einzeln konnte sich leider dann nur Cedric Hamann gegen J. Winkhaus durchsetzten.

Einen weiteren Sieg feierten hingegen die Schüler. Sie traten in der U15 Minimannschaftsgruppe gegen den BSC Lüdenscheid an. Hier gingen Sanja Cormann, Melina Heimowski, Marius Müller und Pauline Schwartpaul an den Start. Einzig einen Punkt musste Pauline Schwartpaul im vierten Einzel an die Gäste abgeben. Alle weiteren Spiele konnten gewonnen werden. An diesem Tag erzielte Sanja Cormann mit 21:8 und 21:12 den höchsten Tagessieg. Durch diesen Sieg kann sich die Schülersmannschaft des TuS Neuenrade weiter vom dritten Tabellenplatz absetzten. Mit 7 Spiepunkten beendet man die Hinrunde wie auch die Jugend als Vizemeister.

Staffeleinteilung 2016-2017

Staffeleinteilung 2016-2017

Landesliga Nord 2

STB Jens Köster

A (035) BC Lünen 1
B (461) GSV Fröndenberg 2
C (446) Letmather TV 1877 1
D (685) BC Herscheid 1
E (300) SC Peckeloh 1
F (601) TSV Vict. Clarholz 1
G (852) TuS Neuenrade 1

H (193) BC Herringen 1 (60km)

—————————————————————————————————————

(040) Bezirksklasse Nord 2

STB Bernd Mohaupt

A (685) BC Herscheid 4
B (461) GSV Fröndenberg 4
C (139) BSC Lüdenscheid 2
D (406) TuS Nachrodt-Obst. 1
E (373) Iserlohner TS 1
F (852) TuS Neuenrade 2
G (316) BSC Unna 1
H       FREI

————————————————————————————————————— 

(080) Kreisliga Nord 2

STB Gerald Senkel

A (297) SV Schmallenberg 1
B (397) TuS Meinerzhagen 1
C (446) Letmather TV 1877 2
D (685) BC Herscheid 5
E (417) TuS Jahn Werdohl 1
F (514) TV Städt.-Rahmede 2
G (852) TuS Neuenrade 3
H (125) Plettenberger BV 1

—————————————————————————————————————

(J28) Jugend Landesliga Nord 2

STB Florian Glose

A (461) GSV Fröndenberg J1
B (381) TV Werne J1
C (852) TuS Neuenrade J1
D (587) SG Sendenhorst J1
E (307) Warendorfer SU J1
F     Frei
Neuenrader Badmintonnachwuchs ist Vize-Pokalsieger

Neuenrader Badmintonnachwuchs ist Vize-Pokalsieger

Für den Neuenrader Badmintonnachwuchs stand das vergangene Wochenende auch nach Abschluss der Saison 2015/2016 noch einmal ganz im Zeichen des Sports. Der zuvor errungene Meistertitel in der Bezirksliga hatte gleichzeitig die Qualifikation für den Bezirkspokal in Hamm bedeutet. Im direkten Kräftemessen mit den besten Jugendteams aus ganz Westfalen zeigten sich die Neuenrader dann nochmals von ihrer besten Seite. Durch überzeugende Vorrunden-Leistungen u.a. gegen Bielefeld und Lippstadt konnte sich das Team um Julia Janikowski am Samstag auch gegen große Namen des westfälischen Badmintonsports einen Platz in der tags darauf ausgetragenen Runde der besten Acht sichern. Hier zogen die TuSler mit dem Hammer SC gleich zu Beginn ein schweres Los. Durch gute Vorarbeit in den Doppeln wussten die Neuenrader ihre Niederlagen in allen drei Herreneinzeln auszubügeln und hatten durch Julia Janikowskis Siege im Dameneinzel und im abschließend gespielten Mixed an der Seite von Mike Schmidt letztlich die Nase hauchdünn vorn. Mit einem ungefährdeten 6:2-Halbfinalsieg gegen den BSC Lüdenscheid lösten die Youngster dann im Anschluss das Finalticket. Noch einen Tag zuvor hätte man hiervon auf Seiten der Hönnestädter nicht zu träumen gewagt. Erst in Form ihres Finalgegners aus Bad Driburg fanden die TuSler dann erstmals am Pokalwochenende ihren Meister. Während der Siegerehrung wich die Enttäuschung über die Finalniederlage dann jedoch schnell dem Stolz über die hervorragende Mannschaftsleistung, die die Neuenrader bei ihrer ersten Pokalteilnahme letztlich durch alle sechs ausgetragenen Mannschaftswettkämpfe von der anfänglichen Außenseiterrolle zum Vize-Pokalsieg geführt hat. Immer wieder hatten die gegnerischen Teams sich dabei anerkennend zu dem außergewöhnlichen Kampfgeist und Ehrgeiz der Hönnestädter geäußert. Begeistert zeigte sich auch der Abteilungsvorstand: „Die erfolgreiche Saison haben unsere Youngster mit dieser hervorragenden Leistung nun wirklich perfekt gemacht. Das ist für uns alle etwas ganz Besonderes!“ (TH)

Eine hervorragende Saison

Eine hervorragende Saison

Badminton:  Bezirksliga: TuS Neuenrade J2  – TV Städ. Rahmede  5 : 3

Am letzten Wochenende wurde das letzte Meisterschaftsspiel der Saison für die Neuenrade J2 ausgetragen.  Die 2. Jugendmannschaft gab sich auch im letzten Spiel keine Blöße; gegen den Tabellenzweiten gewann man knapp aber nicht unverdient mit 5:3. Da der TuS schon von Beginn an als klarer Bezirksmeister feststand hatten die Spiele eine nicht so starke Brisanz, trotz allem wurde um jeden Punkt hart gekämpft. Nach den gespielten Doppeln stand es schnell 2:1 für den TuS. Alle gespielten Einzel gingen nun über die volle Distanz. Zu überzeugen konnte hier Cedric Hamann im 1. Hereneinzel und Mike Schmidt im 2. Herreneinzel, unglücklich verloren Michel Stenchly und Julia Dreger. Die Entscheidung viel im Mixed mit Yasmin Scheel und Jan Weyers. Das Duo holte mit viel Elan und Engagement den ersehnten 5 Punkt und somit den Sieg für den TuS Neuenrade.

Damit geht eine hervorragende Saison für die zweite Jugend zu Ende die in der Gruppe kein Spiel verlor.