Lust auf Badminton?

Lust auf Badminton?

TuS Neuenrade – Badminton / Neuauflage – Anfängerkurs

Ab dem 28. September 2022 wird es eine Neuauflage des Anfängerkurses geben

Nach langer sportlicher Pause, teils sicherlich auch durch Corona begründet, wollen wir Euch hiermit motivieren unsere Sportangebote zu nutzen. Unser Kursangebot richtet sich an …

diejenigen, die den Badmintonsport neu für sich entdecken und kennenlernen wollen und an die Personen, die ihre erlernten Grundkenntnisse weiter ausbauen möchten.

Badmintonsport ist nicht nur ein Einzel-, sondern auch ein Teamsport und wirkt dem Alltagsstress entgegen, macht zudem noch glücklich und steigert die Energie.

 

Wir bieten Einheiten für unterschiedlichste Altersgruppen an – Mindestalter 18 Jahre.

Ab dem 28.09.2022 findet der Kurs einmal wöchentlich (über 10 Trainingseinheiten) von 19:00 h bis 20:30 h jeweils am Mittwochabend in der Zweifach-Sporthalle Niederheide statt.

Eine Mitgliedschaft im TuS Neuenrade ist nicht erforderlich. Für eine einmalige Teilnahmegebühr von 30,- Euro werden darüber hinaus Trainingsbälle und -schläger zur Verfügung gestellt. Für Mitglieder des TuS Neuenrade ist dieser Badminton-Kurs kostenfrei.

Im Anschluss an den Kurs besteht die Möglichkeit auch weiterhin an dem Trainingsbetrieb der Badmintonabteilung teilzunehmen. Alle Informationen hierzu sind auf unserer Homepage zu finden, unter

www.badmintonteam-neuenrade.de

Anmeldungen werden bis zum 24. September 2022 entgegengenommen. (Kontaktperson: Dirk Hamann

Telefon: 02392/64694, E-Mail:hamann.cnd@web.de)

Für die Schüler und Jugendlichen bis 18 Jahren bieten wir die Trainingszeiten nach den Ferien am Mittwoch von 17:00h – 19:00h und am Freitag von 16:15h bis 18:00h an. Hier ist eine Anmeldung nicht zwingend erforderlich.

4. Iserlohner (Mixed) Summer Classics

4. Iserlohner (Mixed) Summer Classics

Die 4. Iserlohner (Mixed) Summer Classics sind am letzten Wochenende mit Beteiligung des TuS Neuenrade nach vielen spannenden Matches durchgeführt worden. Am Ende freuten sich Julia Janikowski und Cedric Hamann über den dritten Platz. Nach erfolgreicher Gruppenphase die, die TuS´ler klar für sich entscheiden konnten, spielte man als Tabellenerster gegen ein Mixed aus Letmathe. Hier dominierten am Anfang die Gegner Lisa Marie Suchy & Niklas Weber vom Letmather TV, doch nach taktischer Umstellung konnte man auch dieses Duell in zwei Sätzen gewinnen. Der Einzug ins Finale wurde allerdings durch das Spiel gegen das Gäste-Duo Janine Jürgens & Mosi Simpson vom Iserlohner TS verwehrt. Nach drei hart erkämpften Sätzen musste man dem Gegner gratulieren. Zuletzt hatte die Neuenrader im kleinen Finale doch noch genügend Kondition, das letzte Spiel gegen Anja Kipp & Robin Brand vom BSC Lüdenscheid für sich zu entscheiden und sich hierdurch den dritten Platz zu sichern.

GD – Feld B ( Bezirkliga – Bezirksklasse )

1. Simone Schulte & Patrick Frenkel (FC Lübbecke)

2. Janine Jürgens & Mosi Simpson (IserlohnerTS)

3. Julia Janikowski & Cedric Hamann (TuS Neuenrade)

 

GD – Feld C ( Kreisliga – Kreisklasse )

1. Sofie Heinrich & Joschka Mertgen (LSV Teut.Lippstadt)

2. Vanessa Bockholt & Kevin Freyberg (TuS Meinerzhagen)

3. Aimee Ryß & Christian Flori (TuS Meinerzhagen)

Saisonende für die 2.Mannschaft

Saisonende für die 2.Mannschaft

Badminton Bezirksklasse: TuS Neuenrade – BC Herscheid 4 7 : 1

Die zweite Mannschaft des TuS Neuenrade belohnt sich zum Ende der Saison mit einem sehr deutlichen 7:1 Erfolg gegen den BC Herscheid 4

Die Saison war mit vielen Höhen und Tiefen verbunden, krankheits- oder verletzungsbedingten Ausfällen. Um so mehr konnte sich die Reserve des TuS über das gute Ergebnis am Samstagabend freuen. Zum Ende der Saison belegt die Reserve des TuS den vierten Tabellenplatz in der Bezirksklasse.

Da die Neuenrader nur mit einer Dame an den Start gingen, war der einzige Punkt den die Gäste erhielten ein kamplos ereichter Punkt.

Gleich bei den Herrendoppeln zeigte sich, dass die Neuenrader den Herscheidern überlegen waren.

Sowohl Benjamin Friedrich und Tobias Herfeld im ersten Doppel als auch Ingo Buhrow ließen vor allem ihren Kontrahenten in den ersten Sätzen kaum Gelegenheiten zu Punkten. In den zweiten Sätzen spielten die Gastgeber dann etwas lockerer auf, holten aber sicher die zwei Punkte nach Hause. Fast zeitgleich zu den Herrendoppeln konnte auch Nicole Hamann das Dameneinzel in zwei Sätzen gewinnen. In den darauf folgenden Herreneinzeln waren vor allem das erste und das dritte Einzel unumstrittene Siegpunkte für den TuS. Benjamin Friedrich siegte mehr als deutlich mit jeweils 21:13 und 21:11 Punkten.

Ingo Buhrow hatte kurz darauf mit stärkerer Gegenwehr zu kämpften und sicherte sich so nur hauchdünn in Verlängerung den ersten Satz im zweiten Herreneinzel. Im zweiten Satz konnte er dann jedoch mehr und mehr das Spiel bestimmen und ließ hier letztlich nur 14 Gegenpunkte zu.

Nun wollten es sich auch Tobis Herfeld und Nicole Hamann nicht nehmen lassen auch das abschließende Mixed noch zu gewinnen. Die Neuenrader fanden aber nur sehr schlecht ins Spiel und viele eigene Fehler zu Beginn waren letztlich auch der Grund warum der erste Satz mit 18:21 Punkten verloren ging. Kleine taktische Umstellungen und mehr Ballsicherheit ließen die TuS’ler von Spielzug zu Spielzug stärker werden und der zweite Satze wurde so auch mit 21:17 Punkten gewonnen. Im dritten Satz konnten die Hönnestädter dann plötzlich befreit ihre Stärken ausspielen und sicherten sich den Entscheidungssatz mit 21:11 Punkten

So ging an diesem Tag keines der gespielten Spiele verloren. Dies war ein gelungener Saisonabschluss und die Spieler ließen es sich auch nicht nehmen, diesen Erfolg noch ein wenig zu feiern. (NH)

Gerechtes Unentschieden

Gerechtes Unentschieden

Badminton Bezirksklasse: BC Herscheid 3 – TuS Neuenrade 2  4 : 4

Am Sonntag startete die Zweitvertretung des TuS Neuenrade Badminton in Herscheid in die Rückrunde der Badminton-Bezirksklasse.

Das erste Herrendoppel bestritten Tobias Herfeld und Benjamin Friedrich wie schon in der Hinrunde siegreich gegen Weber / Wegener. Das zweite Herrendoppel fand anfangs gar nicht in die Begegnung und lagen im ersten Satz schnell 4 – 12 hinten. Nach und nach lief es besser, was aber nichts an der am Ende knappen Niederlage änderte. Ein Krimi wurde am Ende das Damendoppel. Im entscheidenden dritten Satz lagen Hamann / Flechsler 20 – 16 vorne und hatten 4 Matchbälle, die nicht genutzt wurden. DieFreude war groß, als der Satz dann letztendlich in Verlängerung 22 – 20 gewonnen wurde.

2 – 1 Führung aus Sicht der Neuenrader.

Anschließend musste man das dritte Herreneinzel den Sieg an die Gegner in 2 Sätzenüberlassen. Währenddessen konnte Ingo Buhrow nach längerer Verletzungspause einen 2-Satz-Sieg gegen Stephan Lutter einfahren.    3 – 2 Führung.

Danach sollte die Führung abgegeben werden, sowohl Flechsler / Herfeld im Mixed, als auch Nicole Hamann im Dameneinzel, mussten der Stärke ihrer Gegner Tribut zollen und gaben die Spiele jeweils in 2 Sätzen ab.    3 – 4 Rückstand. So galt es für Benjamin Friedrich im ersten Herreneinzel noch ein Unentschieden zu retten.

Nach gewonnenem ersten Satz fand Friedrich im zweiten Satz nicht richtig ins Spiel, so dass dieser klar mit 10 – 21 verloren ging. Und auch im entscheidenden dritten Satz lief Friedrich lange dem Rückstand hinterher, konnte letztendlich aber mit 21 – 18 Siegen und so das Unentschieden sichern.

Weihnachtsjux-Turier 2018

Weihnachtsjux-Turier 2018

Im Vordergrund der Aktivitäten stand dabei nicht der sportliche Ehrgeiz, sondern vielmehr der Spaß am Spiel. Über 20 Teilnehmer standen sich im Mixed und Doppel gegenüber. Da immer bunt gemischt wurde, hatten die Neulinge (v. Anfängerkurs) die gleichen Chancen wie die Routiniers. Insgesamt wurden sieben Spielrunden absolviert. Hinzu kamen noch das so beliebte Rundlaufspiel und das traditionelle Sitzbadminton.

Weihnachtsstimmung beim Badminton

Am vergangenen Samstag, fand das traditionelle Weihnachtsturnier der Badmintonabteilung des TuS Neuenrade in der Zweifachturnhalle Niederheide statt.

Grund zum Jubeln hatten am späteren Abend:

Jürgen Knorr mit 152 Pkt. auf dem ersten Platz. Zweitplatzierter wurde Dietmar Duve (148 Pkt.) und den dritten Platz erreichte Maren Nottelmann mit (143 Pkt.)

Nach der Siegerehrung ging es zur gemütlichen Weihnachtsfeier über.

Bei Speis und Trank und viel Musik bis spät in die Nacht, klang so das Badmintonjahr 2018 beschaulich aus.

AmTag danach gab es für die Organisatoren ein sehr positives Feedback.