Der TUS Neuenrade startet mit deutlichem Erfolg in die neue Spielsaison 2017/2018

Der TUS Neuenrade startet mit deutlichem Erfolg in die neue Spielsaison 2017/2018

Landesliga: SG TelgteWestbevern 1 – TuS Neuenrade 1 0 : 8

Mit einem Kantersieg ist die erste Badminton-Mannschaft des TUS Neuenrade in die neue Saison gestartet. Der Landesligist behielt am Sonntag im Auftaktspiel gegen den Bezirksliga-Aufsteiger SG TelgteWestbevern 1 klar die Oberhand und fegte diesen mit 8:0 Punkten aus der eigenen Halle.

Der Start verlief für den TuS optimal. Beide Herrendoppel (Wieden/Mandelkow) & (Wershoven/Hamann) gewannen ihre Spiele ohne viel Mühe. Hingegen war das Damendoppel eine sehr ausgeglichende Partie, die Unsicherheit zum Saisonbeginn war bei Anja Wieden und Julia Janikowski zu spüren. Nach knapp gewonnen ersten Satz musste man den Ausgleich in der Verlängerung hinnehmen. Im dritten Satz wendete sich das Blatt zugunsten der Neuenraderinnen wieder und so hieß es am Ende für den TUS 3:0.

In den Einzeldisziplinen spielten die Hönnestädter nicht immer souverän. Die beste Leistung zeigte hierbei Christoph Wieden im ersten Herreneinzel, der seinen Gegner D. Pieck mit 21:11 und 21:10 klar in Schach hielt.

Hieran anknüpfen konnte auch Andreas Mandelkow, der sich im ersten Satz zwar eine Verlängerung erlaubte, zum Ende des zweiten Satzes sich aber spielerisch durchsetzen konnte. Über drei Sätze musste anschließend Matthias Wershoven im dritten Einzel gehen. Einen sehr unangenehmen Spieler der ihm alles abverlangte, bezwang er konditionell mit 21:11, 20:22 & 21:18. Genauso erging es Anja Wieden im Dameneinzel. Nach drei lange andauernden Sätzen war die Neuenraderin am Ende die Glücklichere. Mit 7 Punkten im Rücken konnte das Mixed mit Julia Janikowski und Dirk Hamann locker aufspielen. Durch zwei klare Satzegewinne holten die TuS´ler den 8 Punkt und konnten sich sehr zufrieden auf die lange Heimreise machen.

Die nächste Partie findet am Sonntag, den 08.10.17 um 14:00h in Neuenrade statt. Hier kommt der Verbandsligaabsteiger Warendorfer SV in die Hönnestadt. DH

Auftakt nach Maß: Zweitvertretung gegen Plettenberg überlegen

Auftakt nach Maß: Zweitvertretung gegen Plettenberg überlegen

Bezirksklasse: Plettenberger BV 1 – TuS Neuenrade 2 1 : 7

Auch die Zweitvertretung der Badmintonabteilung konnte mit einem deutlichen Sieg über den Plettenberger BV am Ende des ersten Spieltags einen erfreulichen Start in die neue Saison vermelden. Die TuS-Herren schmunzelten dabei über den holprigen Verlauf insbesondere der Herrendoppel, die letztlich beide in drei Sätzen gewonnen werden konnten. Sowohl Ingo Buhrow und Thorsten Kade im zweiten Herrendoppel, als auch TuS-Rückkehrer Benjamin Friedrich und Tobias Herfeld im Spitzendoppel wussten die Partie trotz Satzniederlage letztlich mitunter deutlich an sich zu reißen. Die Neuenrader Damen zeigten ihren Mannschaftskollegen währenddessen, dass Spiele auch in zwei Sätzen zu gewinnen sind und bezwangen Patzak/Fernschild mit 21:15/21:17. Die solide Ausgangslage für die verbleibenden Partien verwandelten die Hönnestädter dann durch die Aufgabe der Plettenberger Mixed-Paarung bereits kampflos in ein sicheres Unentschieden. Ein zweiter Einsatz blieb Petra Flechsler und Tobias Herfeld (TuS-MIX) damit verwehrt. Thorsten Kade war es nun durch seinen Zwei-Satz-Sieg im dritten Herreneinzel vorbehalten den vorzeitigen Sieg für den TuS zu zementieren. Weitere Siege folgten im ersten und im zweiten Herreneinzel, die Friedrich und Buhrow jeweils in drei Sätzen für sich entscheiden konnten. Besonders Friedrich wusste die Zuschauer mit präzisem Ausdauer- und aggressivem Netzspiel zu überzeugen. Einziger Wermutstropfen blieb die Niederlage von Julia Janikowski im Dameneinzel. Trotz zwischenzeitlicher Führung im zweiten Satz war es ihr letztlich nicht vergönnt, ihre Partie in den Entscheidungssatz zu verlängern, sodass Patzak für den PBV den Ehrenpunkt erspielte. Weitestgehend optimistisch blickt die Neuenrader Zweitvertretung auf die kommenden Partien und hofft auf weitere Verstärkung in Person von Nicole Hamann, die sich nach ihrem Achillessehnenriss auf die Rückkehr auf den Badmintoncourt vorbereitet. (TH)

Saisonauftakt der Jugendmannschaft mehr als gelungen

Saisonauftakt der Jugendmannschaft mehr als gelungen

Betirkliga: Tus Jahn Werdohl – TuS Neuenrade  1 : 7

Saisonauftakt der neu formatierten Jugendmannschaft in der Bezirksliga mehr als gelungen

Mit einem 7:1 Erfolg startet die Jugendmannschaft des Neuenrade in die neue Saison. Im Vergleich zur letzten Saison musste sich die Mannschaft sowohl im Herren als auch im Damenbereich neu formatieren. Die Stammspieler Cedric Hamann, Julian Luga und Michel Stenchly wurden im Herrenbereich durch Mortiz Malms komplettiert. Im Damenbereich bestritten mit Veronika Birukov und Jule Lüdke gleich zwei Neulinge ihr erstes Meisterschaftsspiel.

Klar überlegen waren die Neuenrader Jugendlichen bei den Einzelpartien. Hierbei trat Cedric Hamann erstmalig im ersten Herreneinzel an und bezwang Akin Alici mit 21:13 und 21:8 Punkten.

Julian Luga gewann das zweite Herreneinzel ebenso deutlich und Michel Stenchly ließ im dritten Herreneinzel ebeso wie Julia Dreger im Dameneinzel so gut wie keine Gegenpunkte zu. Auch bei beiden Herrendoppel und dem Mixed war die Jugend aus der Hönnestadt klar überlegen.

Einzig und allen mussten die Neulinge im Damendoppel einen Punkt hergeben. Mit 16:21 Punkten

zeigten die Neuenrade Damen ein gutes Spiel im ersten Satz und als auch noch die anfängliche Nervosität nachließ, hätte man das Spiel fast noch rumreißen können. Leider verpasste man mit 20:22 Punkten hauchdünn den Satzerfolg.

Mehr als zufrieden zeigte sich die Jugendmannschaft noch dem deutschlichen Sieg, die nun für das kommende Wochende den beiden Seniorenmannschaften ganz fest die Damen drückt. Die erste Mannschaft muss am Sonntag in Telgte antreten, während die zweite Mannschaft ihr Debüt bereits am Samstag in Plettenberg gibt.