Jahreshauptversammlung 2018 der Abteilung Badminton

Jahreshauptversammlung 2018 der Abteilung Badminton

Am vergangenen Monntag fand in der Dreifach-Sporthalle an der Niederheide die Jahreshauptversammlung der Abteilung Badminton statt. Eine zahlreiche Teilnahme bleib letztlich aufgrund der hohen sommerlichen Temperaturen aus.

Nach Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden Dirk Hamann folgten die Kurzberichte zur vergangenen Saison. Dirk Hamann selbst berichtet hierbei über den stetigen Rückgang im Bereich des Vereinslebens.  Froh kann man da nur sein, dass die Mitgliederzahl in unserem Bereich auch weiterhin im 21. Jahr konstant geblieben ist.

Da wir aber noch mehr Personen für unseren Sport begeistern möchten haben wir den Versuch unternommen einen Anfängerkurse zu starten, teilte der erste Vorsitzende mit. Flyer und Plakate wurde verteilt und die Arbeit sollte sich gelohnt haben. Mehr als doppelt soviele Änfänger wie aufgenommen werden konnten, meldeten sich. Hier fiel es dann besonders schwer, Absagen aussprechen zu müssen. Mit nun 20 Teilnehmern hat der Kurs erste Früchte getragen und sowohl den neuen Spielern als auch uns macht es rießig Spaß, berichtete der erste Vorsitzende. Außerdem wurde noch Julia Janikoswki lobent erwähnt, die seit nunmehr über drei Jahre das Jugendtraining am Montag übernommen hat. Als Jugendwart viel es ihr nicht schwer gleich das Lob an die gute Leistung und vor allem den Teamgeist der Jugendlichen weiterzugeben, die letztlich den dritten Platz in der Bezirksliga erreichen konnten. Traurig nur, dass man in der kommenden Saison nicht mehr in dieser Besetzung bedingt durch die Altersgrenzen antreten kann.

Natürlich wurde auch nochmals der ersten Mannschaft zum früh erspielten Klassenerhalt in der Landesliga gratuliert sowie der zweiten Mannschaft zum erreichten dritten Platz in der Bezirksklasse. Im weitern Verlauf wurde dem Vorstand Entlastung erteilt und Sabine Schemann als 2. Vorsitzende, Nicole Hamann als Kassenwart sowie Tobias Herfeld (Schriftführer) wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Kassenprüfer wurde Frank Luwig einstimmig gewählt. Weitere Punkte waren Aktivitäten wie Turniere, Feiern und Wanderungen aber auch die immer weiter steigenden Ballkosten wurden zum Diskussionsthema. Zum Schluss bedankte sich Dirk Hamann nochmals für das sehr gut abgelaufende Jahr, vorallem auch bei denen, die Ehrenamtlich tätig sind.  NH

 

Der TuS Neuenrade Lädt ein: Badminton Anfängerkurs

Der TuS Neuenrade Lädt ein: Badminton Anfängerkurs

Der TuS Neuenrade lädt ein:

-Anfängerkurs Badminton-

Der Kurs richtet sich an alle, die Badminton neu erlernen wollen, oder ihr vorhandenes Anfängerkönnen erweitern und verbessern möchten.

Kursdauer: 10 Einheiten (a 1,5h)

Beginn: 16.Mai 2018

Termine: mittwochs

von 19:00 h – 20:30 h

Gebühr: 30,- € für Nichtmitglieder

(für TuS-Mitglieder frei)

Maximale Teilnehmer: 16

Mitzubringen sind Sportbekleidung und Hallenschuhe.

Schläger und Ballmaterial werden gestellt.

Inhalte & Ziele: 

Erlernen der Grundtechniken & Spielregeln,

taktisches Verhalten im Einzel, Doppel, sowie deren Anwendung im freien Spiel.

Anmeldung (bis 12.05.18) und weitere Informationen unter:

Dirk Hamann, Tel. 02392-64694, E-Mail: hamann.cnd@web.de

Im letzten Spiel war die J1 wieder erfolgreich

Im letzten Spiel war die J1 wieder erfolgreich

Bezirksliga: TV Werne J2 – Tus Neuenrade J1 3 : 5

Schon am Samstagmorgen war die Jugendmannschaft des TuS Neuenrade gegen den TV Werne erfolgreich. Sie besiegten die zweite Jugendmannschaft in Werne ebenfalls mit 5:3 Punkten.

Hierbei musste der TuS die Spiele mit Damenbeteiligung abgeben. In allen weiteren Spielern dominierten aber die Spieler aus der Hönnestadt. Die höchsten Siege erzielte Julian Luga. Sowohl im Herreneinzel als auch im Herrendoppel an der Seite von Cedric Hamann ließ er jeweils nur insgesamt 7 Gegenpunkte zu.

Durch dieses Ergebnis sicherten sich die Spieler und Spielerinnen am Ende der Saison den dritten Tabellenplatz. (DH)

Leistungsgerechtes Unentschieden gegen den Tabellenführer

Leistungsgerechtes Unentschieden gegen den Tabellenführer

Bezirksliga TuS Neuenrade J1 – TV Neheim J1 4 : 4

Achtungserfolg für die Jugendmannschaft des TuS Neuenrade: Am vorletzten Bezirksliga Spieltag rangen die Hönnestädter dem Tabellenführer TV Neheim ein leistungsgerechtes 4:4 Remis ab.

Beide Mannschaften mussten auf einen ihrer Spieler verzichten. Somit stand es vor Spielbeginn schon 1:1, da sowohl das Damendoppel als auch das 2. Herrendoppel ausfielen. Im ersten Herrendoppel mit Julian Luga und Michel Stenchly lief es nicht wirklich rund. Zwar gewannen sie noch den ersten Satz in der Verlängerung, anschließend vergaben sie aber eine Reihe von klaren Chancen und mussten sich somit letztlich der Niederlage stellen. Nach klarem ersten gewonnen Satz war auch kurz darauf Julia Dreger im Dameneinzel leider dem ansteigenden Druck der Gegnerin nicht gewachsen. Trotz der anfänglichen Überlegenheit verlor sie die Sätze zwei und drei.

Im Anschluss punkteten die Neuenrader Jungs aber wieder in den Herreneinzeln. Michel Stenchly und Moritz Malms hatten keine Probleme ihre Einzel in jeweils zwei deutlichen Sätzen nach Hause zu holen. Somit ergab sich ein Zwischenstand von 3:3 Punkten.

Das Julian Luga im 1. Herreneinzel keine Chance hatte, lag am Spitzenspieler Tammo Pahlke aus Neheim, der bis dato noch kein Spiel in der Liga verloren hatte. Mit 17:21 und 8:21 Punkten verlor der Neuenrade das Spiel letztlich leistungsgerecht. Einen Überraschungszähler verbuchten darauf aber Julia Dreger und Moritz Mals im Mixed. In drei teils sehr knappen Druchgängen erspielte sich das TuS-Duo den schlussendlich erlösenden Siegpunkt im Endscheidungssatz mit 21:19 Punkten.


Obwohl es am Ende ein gerechtes Unentschieden war, hätte man doch mit etwas mehr Glück und einer kompletten Mannschaft das Unentschieden in einen Sieg umwandeln können.
 

Unnötige Auswärtsniederlage der J1

Unnötige Auswärtsniederlage der J1

Bezirksliga: Hammer Sport Club J1 – TuS Neuenrade J1 5 : 3

Zu Beginn lief noch alles nach Plan für den TuS. Das erste Herrendoppel mit Cedric Hamann und Julian Luga dominierte das Spiel nach Belieben und auch das zweite Doppel mit Moritz Malms und Michel Stenchly gab sich keine Blöße gegen den Hammer Sport Club. Das Damendoppel und das Dameneinzel aus Neuenrade hingegen hatte wie erwartend keine Chance gegen die sehr starken Hammer Damen. Anschließend punktete noch Michel Stenchly im dritten Herreneinzel nach spannenden Ballwechseln. Darauf folgte die klare Niederlage im Mixed mit Moritz Malms und Veronika Birukov zum 3 : 3 Zwischenstand.

Nun lag es an den beiden noch zu spielenden Herreneinzeln.

Zum ersten Mal konnten hier leider keiner der Punkte-Garanten, weder Cedric Hamann noch Julian Luga, ihr Einzel erfolgreich für den TuS abschließen. Beide Spieler gingen unnötig in die Entscheidungssätze und vergaben hier auch die eine oder andere Möglichkeit um zu gewinnen. Ob es an der Halle, den Bällen oder doch an der feh lenden Konzentration lag, war den enttäuschten Spielern nach dem Spiel nicht zu entlocken.

Somit verlor die TuS Jugend in Hamm unnötig mit 3:5 Punkten und musste als Verlierer den Heimweg antreten.

 

Unentschieden für die J1 – Das Mixed war ein reiner Krimi

Unentschieden für die J1 – Das Mixed war ein reiner Krimi

Bezirksliga: TV Arnsberg J1 – TuS Neuenrade J1 4 : 4

Die Jugendmannschaft steht nach einem hart erspielten Unentschieden gegen den TV Arnsberg auf dem zweiten Tabellenplatz.

Am vergangenen Samstag erzielte die Jugendmannschafts des TuS Neuenrade auswärts ein mehr als verdientes Unentschieden gegen die erste Jugendmannschaft des TV Arnsberg.Nach den Doppelpartien stand es 2:1 für die TuS Jugend. Während man die Herrendoppel klar für sich entscheiden konnte, musste man den Punkt im Damendoppel an den Gastgeber abgeben.Auch im darauf folgenden Dameneinzel reichte die Gegenwehr von Julia Dräger nicht aus und der TV Arnsberg verkürzte auf 2:2.Nun mussten mindestens zwei Herreneinzel gewonnen werden um noch eine Chance auf den Sieg zu haben. Den ersten Punkt erspielte Cedric Hamann im ersten Herreneinzel, der mit nur 6 Gegenpunkten im zweiten Satz Tobias Becker sprichwörtlich gegen die Wand spielte. Leider verlor aber daraufhin Julian Luga das zweite Herreneinzel. Nun setzte man alle Hoffnung auf Michel Stechly. Zwar lag dieser im ersten Satz lange Zeit zurück, konnte sich aber nach und nach verbessern und schlussendlich Hannes Pöttgen auf der Zielgeraden überholen. Nach knapp gewonnenem ersten Satz war der zweite Satz zu jeder Zeit eine sichere Partie für den Neuenrader und der mehr als wohlverdiente Punkt zum Unentschieden war geholt.

Das abschießende Mixed war ein reiner Krimi, der auch erst im dritten Satz entschieden wurde.

Mit etwas hängenden Köpfen kamen Julia Dräger und Moritz Malms vom Feld. Nur zu gern hätten Sie der TuS Mannschaft den Siegpunkt erkämpft, aber leider war dies an diesem Tag nicht möglich gewesen.Die Jugendmannschaft des TuS Neuenrade kann sehr stolz auf seine bisherige Leistung sein und mit dem erspielten Punkt geht sie als Vizemeister in die Weihnachtspause. (NH)