Deutlicher 6:0 Erfolg im letzten Spiel

Deutlicher 6:0 Erfolg im letzten Spiel

TuS Wadersloh M1 – TuS Neuenrade M1 0-6

Mini-Mannschaft Nord 2 / U19

Die Jugendmannschaft des TuS Neuenrade beendet die Saison mit einem deutlichen 6:0 Erfolg

Die Neuenrade Jugendmannschaft mit Noah Bolinius, Sanja Cormann, Melina Heimowski und Marius Müller konnte im letzten Spiel auswärts gegen den TuS Wandersloh beide Doppel- und alle vier Einzel-Partien gewinnen. Den Tagessieg holten hierbei Sanja Cormann und Melina Heimowski, die ihren Gegnern mit 21:8 und 21:7 kaum Chancen für Punktgewinne ließen.

Aber auch das dritte und vierte Einzel lag klar in der Hand der Hönnestädter, hier zeigten Marius Müller und Noah Bolinius den Gastgebern ihren Kampfgeist und ihre Stärken.

Die U-19 Spieler des TuS Neuenrade stehen mit diesem Ergebnis auf dem guten dritten Tabellenplatz und verpassen die Spitze mehr als nur ganz knapp.

Der TV Arnsberg, der LSV Teutonia Lippstadt und der TuS Neuenrade beenden die Saison punktgleich mit jeweils 12:4 erspielten Punkten. An die Spitzte setzt sich letztlich der TV Arnsberg, der mit 34:14 ein einziges Spiel mehr gewinnen konnte als seine Verfolger. Der Unterschied zwischen den Lippstädtern und den Neuenradern waren letztlich nicht einmal die gewonnenen Sätze, sondern nur die einzelnen Spielpunkte.

Dies zeigt deutlich, wie gleichwertig die Spielklasse dieser drei Mannschaften ist.

Die TuS’ler sind mit dem Gesamtergebnis sehr zufrieden und trainieren schon jetzt fleißig für die nächste Saison.

U15 Minimannschaft erkämpft sich einen guten dritten Platz

U15 Minimannschaft erkämpft sich einen guten dritten Platz

SG Holzpfosten/Saxonia M1 – TuS Neuenrade M2 3-3

Das Maß aller Dinge ist und bleibt bei der Minimannschaft der U15 die Spielgemeinschaft Holzpfosten/Saxonia (Schwerte & Dortmund). Der TuS Neuenrade M2 hätte schon ein klares 6:0 gebraucht, um noch einen zweiten Platz vor dem Plettenberger BV erreichen zu können.

Am Ende erkämpfte sich der TuS aber ein mehr als verdientes Unentschieden und kann mit der Saison und einem guten dritten Platz sehr zufrieden sein.

Einen besonderen Anteil an diesem Erfolg hatten die Spieler Navina Schulte und Finley Horvath. Beide Akteure setzten sich im Doppel sowie auch in ihren Einzeln durch. Im ersten Einzel hatte Navina Schulte zu Beginn mit ihrer Nervosität zu kämpfen, die sie im Laufe der drei Sätze aber abstellen konnte. Eine souveräne Vorstellung bot Finley Horvat im dritten Einzel und sicherte hiermit auch bereits das Unentschieden für die Hönnestädter.

Im zweiten Doppel konnten Annika Müller und Sarah Schmitt lange mithalten, machten am Ende der Sätze zu viele leichte Fehler und somit ging hier der erste Punkt an den Gastgeber.

Ein sehr gutes Spiel zeigte anschließend Annika Müller im zweiten Einzel. In drei hart umkämpften Durchgängen (25-27; 21-17; 21-9) hatte sie allerdings am Ende nicht mehr die Kraft, das druckvolle Spiel ihrer Gegnerin mitzugehen.
Auch die Jüngste im Kader konnte einen kleinen Teilerfolg verbuchen. Noch in der Hinrunde hatte Sarah Schmitt einstellig gegen ihren Gegner verloren, holte sie diesmal kämpferisch und spielerisch Punkt für Punkt. Doch das Glück zum Satzgewinn war ihr am Ende leider auch in der Verlängerung (27-25) verwehrt worden. 

SG Holzpfosten/Saxonia M1 – TuS Neuenrade M2 3:3
Doppel1: Julian Linnhoff / Titus Bretzke – Navina Sophie Schulte / Finley Horvath 10-21; 20-22
Doppel2: Sarah Hermi / Hannan Hermi – Annika Müller / Sarah Schmitt 21-18; 21-17
Einzel1: Enes Poyraz – Navina Sophie Schulte 21-16; 17-21; 13-21
Einzel2: Hannan Hermi – Annika Müller 25-27; 21-17; 21-9
Einzel3: Sarah Hermi – Finley Horvath 17-21; 13-21
Einzel4: Luis Daniel Dreisewerd – Sarah Schmitt 21-16 27-25

Sehr erfolgreiches Wochenende für den TuS Neuenrade

Sehr erfolgreiches Wochenende für den TuS Neuenrade

Badminton Bezirksklasse: GSV Fröndenberg 3 – Tus Neuenrade 1 3:5

Bereits am Freitag trat die erste Mannschaft auswärts gegen den GSV Fröndenberg an. Die TuS’ler behielten auch im vorletzten Spiel der Saison eine weiße Weste.

Das erste Herrendoppel wurde klar gewonnen, welches Cedric und Dirk Hamann bestritten sowie auch das Damendoppel. Hier waren die Stammspielerinnen Julia Janikowski und Nicole Hamann im Einsatz. Für weitere Punkte sorgten Cedric Hamann im ersten Herreneinzel und Julia Janikowski im Dameneinzel. Das Mixed wurde erst im dritten Satz entschieden. Hier konnten sich dann aber die Neuenrader schnell absetzten und so letztlich für den 5:3 Erfolg sorgen.

Am Samstag fanden dann in heimischer Kulisse die Spiele der Jugend und Schüler statt.

Die Jugend setzte sich am Ende gegen den TV Arnsberg mit 4:2 Punten durch. Hierbei gab es nur ein einziges Zwei-Satz-Spiel. Das zweite Einzel gewann Sanja Cormann deutlich mit 21:14 und 21:13 Punkten. Die beiden Doppel gingen im Entscheidungssatz an die Neuenrader. Hier traten Melina Heimowski und Sanja Cormann im ersten Doppel an sowie Marius Müller und Noah Bolinius im zweiten Doppel. Den vierten Punkt für die Neuenrade erkämpfte sich Andre Duve im 4. Einzel.

Die Schüler mit Navina Schulte, Annika Müller, Finley Horvath und Sarah Schmidt trennten sich letztlich mit 3:3 Punkten vom BC Herscheid. Für den ersten Punkt sorgten Navina Schulte und Finley Horvath im ersten Doppel. Den Tagessieg erspielte sich kurz darauf Finley Horvath im 3. Einzel mit 21:8 und 21:11 Punkten. Die Überraschung machte letzlich Navina Schulte perfekt . Sie setze sich im dritten Satz knapp mit 21:18 gegen Alexandra Güntzel durchsetzten, die bisher noch keine Einzel verloren hatte.

Sowohl die Jugend- als auch die Schülermannschaft aus der Hönnestadt stehen nach dem erfolgreichen Wochenende auf dem 3. Tabellenplatz.

Klarer Erfolg gegen Wandersloh

Klarer Erfolg gegen Wandersloh

TuS Neuenrade M1 – TuS Wadersloh M1 6-0

Hoch motiviert und mit leicht veränderter Aufstellung startete die Jugend-Mannschaft in ihr letztes Hinrundenspiel und traf hiermit auf das Team aus Wandersloh. Das Spiel, welches ursprünglich schon im Dezember 2021 stattfinden sollte, wurde aufgrund von Corona 7 Wochen später ausgetragen.

Den Grundstein für den Erfolg legte das erste Doppel mit Melina Heimowski und Sanja Cormann. Beide hatten ihre Gegner gut im Griff und konnten mit einem niemals gefährdeten 21-12; 21-6 ihr Doppel deutlich gewinnen.

Gleichzeitig startete das zweite Doppel. Hier spielte zum ersten Mal Marius Müller an der Seite von Noah Bolinius. Nach einem klaren 21:9 Erfolg im ersten Satz zeigte das nicht eingespielte Duo Souveränität und konnte auch den zweiten Satz eben so hoch gewinnen.

Anschließend dominierte Melina Heimowski das erste Einzel nach Belieben und gewann auch hier deutlich.

Leichte Probleme hatte im zweiten Einzel dagegen Sanja Cormann, aber auch sie konnte am Ende spielerisch überzeugen und holte ihr Sätze mit 21-15; 21-13 Punkten und den entscheidenden 4 Siegpunkt.

Noch deutlicher beherrschte Marius Müller im dritten Einzel seinen Gegner und ließ in seinem Match nur 11 und 5 Gegenpunkte zu.

Im letzten Spiel zeigte Noa Bolinius eine tolle und mehr als ansehnliche Leistung und rundete den Erfolg mit dem höchsten Tagessieg ab ( 21-10; 21-5).

Tolle Leistung von allen Beteiligten!!!

Spielübersicht

Disziplin TuS Neuenrade M1 – TuS Wadersloh M1

Doppel1 – Melina Heimowski / Sanja Cormann – Davin Rischik /Adrian Bomba 21-12 21-6

Doppel2 – Marius Müller / Noah Bolinius – Lisa Steiling / Steffen Urban 21-9 21-9

Einzel1 – Melina Heimowski – Adrian Bomba 21-14 21-10

Einzel2 – Sanja Cormann -Davin Rischik 21-15 21-13

Einzel3 – Marius Müller – Steffen Urban 21-11 21-5

Einzel4 – Noah Bolinius – Lisa Steiling 21-10 21-5

Souveräne Vorstellung der Jugend gegen den Letmather TV

Souveräne Vorstellung der Jugend gegen den Letmather TV

TuS Neuenrade M1 – Letmather TV 1877 M1 5-1

Souveräne Vorstellung gegen den Letmather TV

Im ersten Doppel kämpften sich Melina Heimowski und Sanja Cormann in den dritten Satz. Der erste Satz ging zunächst knapp mit 20-22 an den Letmather TV. Im zweiten Satz drehten die TuS´ler das Spiel jedoch zu ihren Gunsten und konnten mit 21-13 und 21-12 das Spiel letztlich für sich entscheiden. Keine Probleme hatten im anschließenden 2. Doppel Marius Müller und André Duve. Mit 21-12 und 21-13 holten sie schnell den zweiten Sieg-Punkt für den Sun Neuenrade.

Im ersten Einzel gab es kurz darauf die erste und einzige Niederlage für den Hönnestädter. Melina Heimowski gab gegen Silas Streitwolf die Sätze mit 17-21 und 15-21 ab.

In den drei darauffolgenden Einzelpartien zeigten alle TuS Spielern eine souveräne Vorstellung. Sanja Cormann im 2. Einzel und Andre Duve im 4. Einzel gewannen glatt in zwei Sätzen ihre Partien. Den höchsten Tagessieg erzielte Marius Müller im 3. Einzel. Er lies dem Gegner keine Chance und gewann deutlich mit 21-7 und 21-5. Mit den 5 Punkten können die Neuenrader Jugendspieler mehr als zufrieden sein und freuen sich auf das nächste Heimspiel auf der Niederheide am Freitag, den 28.01.22 um 18:30h gegen den TuS Wandersloh.

Neuer Trainer beim TuS Neuenrade / Lern- und spaßreiches Training

Neuer Trainer beim TuS Neuenrade / Lern- und spaßreiches Training

Am vergangenen Mittwoch fand das erste Badmintontraining der Schüler- und Jugendspieler mit dem neuen Trainer statt.

Karl Schulz ist seit 60 Jahren eng mit dem Badmintonsport verbunden. Er selbst hat Erfahrungen in der Oberliga beim TuS Lendringsen sammeln können und trainierte in den letzten Jahren erfolgreich den Badminton-Nachwuchs.

Im Gespräch mit dem Trainerteam, das Karl Schulz selbst schon viele Jahre kennt, war schnell klar, warum er immer wieder neue Herausforderungen sucht. „Mit den Kids zu trainieren macht einfach viel Spaß und hält jung“ war hierbei eine der Kernaussagen und er machte auch den Kindern klar: „Badminton kann jeder lernen, man muss es nur wollen“.

Hauptziel ist es, gemeinsam beim Training Spaß zu haben und sein Können stetig zu verbessern, um den Spaßfaktor zu erhöhen.

Das Trainerteam vom TuS Neuenrade freut sich darüber einen sehr erfahrenen Trainer mit Karl Schulz zur Unterstützung gefunden zu haben, der ab sofort immer mittwochs von 17:00h bis 19:00h das Training leiten wird.

Neueinsteiger sind jederzeit willkommen. Weitere Informationen sind auf unserer Homepage zu finden.