Wandern 2017

Wandern 2017

Am Donnerstag, den 25. Mai 2017 machte sich eine Gruppe von Badmintonspielern auf zu einer Wanderung.

Man traf sich mittags am Henblas, um anschließend ca. 12km durch das schöne Sauerland zu wandern. Nach 2,5 Stunden kam man an der organisierten Zwischenstation an. Bei Sonnenschein fand man dort Entspannung und ließ sich das ein oder andere Getränk schmecken.    

Am Ende traf man sich bei der 2. Vorsitzenden um dort leckeres vom Grill zu verzehren.

 

Ein rabenschwarzes Wochenende für den TuS Neuenrade!

Ein rabenschwarzes Wochenende für den TuS Neuenrade!

Am vergangenen Wochenende mussten alle drei Mannschaften auswärts antreten und kamen ausnahmslos mit Niederlagen nach Hause.

Landesliga: GSV Fröndenberg J1 – TuS Neuenrade J1   8 : 0

Die Pechsträhne begann bereits am Samstagnachmittag, als die erste Jugendmannschaft ihr Spiel gegen den Tabellenzweiten GSV Fröndenberg bestritt und 0:8 unterlag. Überschattet wurde die Partie durch die Verletzung von Cedric Hamann, der beim Stand von 4:8 im 1. Herrendoppel verletzungsbedingt aufgeben musste. Lediglich Nick Werner, der sowohl im Mixed mit Julia Dreger, als auch im zweiten Herreneinzel antrat, schaffte es den Gastgeber ins Straucheln zu geraten.

Trotz dieser Niederlage bleibt die erste Jugendmannschaft des TuS Neuenrade auf dem dritten Tabellenplatz der Landesliga Nord.

———————————————————————–

Bezirksklasse: TuS Nachrodt Obstfeld1 – TuS Neuenrade 2   7 : 1

Die zweite Mannschaft erspielte sich leider fast das gleiche niederschmetternde Ergebnis gegen den TuS Nachrodt Obstfeld1, der zurzeit auf dem ersten Tabellenplatz in der Bezirksklasse steht. Ohne eine zweite Dame und einigen Ersatzspielern hatte man gegen den Aufstiegsaspiranten keinerlei Chance und rutschte mit 1:7 Punkten nur knapp an einem punktlosen Spiel vorbei. Den Ehrenpunkt erkämpfte sich gleich zu Beginn das 1. Herrendoppel. Tobias Herfeld und Ingo Buhrow bezwangen die Gastgeber in einem hochklassigen 3-Satz Match. Nach diesem mehr als gelungenen Auftakt sollte aber kein weiterer Sieg gelingen.

Die zweite Mannschaft rutscht trotz der Niederlage nicht in die Abstiegsränge.

———————————————————————–

Landesliga: SC Peckeloh 1 – TuS Neuenrade 1   5 : 3

Zu guter Letzt musste dann noch die erste Mannschaft beim SCn Peckeloh eine Niederlage einstecken.

Die Gastgeber, die sich zur Zeit auf dem zweiten Platz befinden, konnte zwar Zuhause nicht so überzeugen wie im Hinspiel, gewannen letztendlich aber glücklich mit 3:5 Punkten.

Am Ende standen für den TuS nur das Dameneinzel mit Anja Wieden und das Mixed mit Julia Janikowski und Dirk Hamann auf der Habenseite. Verletzungsbedingt gab letzlich zudem der erste Herr aus Peckeloh sein Einzel gegen Christoph Wieden ab und bescherte dem TuS somit den dritten Punkt.

Besonders schmerzhaft war die Niederlage von Matthias Wershoven und Dirk Hamann, die das zweite Herrendoppel bestritten. Sie verloren den Entscheidungssatz undenkbar knapp mit 19:21 Punkten und ärgerten sich am Ende der Partie über den unnötigen und doch so wichtigen Punktverlust. Aber auch die Damen mit Anja Wieden und Julia Janikowski hatten zu jeder Zeit die Chance das Spiel zu gewinnen, doch auch hier war das Glück in den entscheidenden Momenten nicht auf der Neuenrader Seite.

Nach der Niederlage belegt die erste Mannschaft nun den 6. Platz und befindet sich wieder mitten im Abstiegskampf.(DH)

Saisonstart beim TUS Neuenrade missglückt

Saisonstart beim TUS Neuenrade missglückt

Am vergangenen Wochenende starteten die Seniorenmannschaft in die neue Saison 2016/2017. Beide Mannschaften mussten am Ende klare Niederlagen einstecken

Die 1. Mannschaft unterlag dem GSV Fröndenberg 2 deutlich mit 1:7. Mit etwas Glück hätte man vielleicht den einen oder anderen Siegpunkt herausspielen können, doch an diesem Wochenende gelang den Akteuren kaum zählbares.  So auch im ersten Herrendoppel bei dem Andreas Mandelkow und Christoph Wieden beide Sätze klar an ihre Gegner abgeben mussten.  Ein wenig Hoffnung hatten Dirk Hamann und Matthias Wershoven im 2. Herrendoppel. Der erste Satz ging knapp mit 21:23 an die Akteure aus Neuenrade.  Leider konnte man dem hohen Druck des perfekt eingespielten Duos Simson im zweiten und dritten Satz nicht Stand halten. Besonders schmerzhaft war das verlorene Damendoppel mit Anja Wieden und Nicole Hamann, die eine mehr als lösbare Aufgabe gegen Brockmeier/Baum vor sich hatten.  In den Einzeln zeigte sich dann, wer der klare Favorit war. Alle Herreneinzel gingen zugunsten des GSV Fröndenberg aus.  Andreas Mandelkow konnte zwar im 2. Herreneinzel noch einen Satz für sich entscheiden, zu einem Siegpunkte reichte es aber auch in diesem Spiel leider nicht.Den Ehrenpunkt für den TUS Neuenrade erspielte sich ohne Mühe Anja Wieden im Dameneinzel. Zur gleichen Zeit verloren Dirk und Nicole Hamann das Mixed gegen Simson/Brockmeier nach hart erkämpften Ballwechseln.

Mit einer vermeidbaren Niederlage im Auswärtsspiel gegen den BSC Lüdenscheid  startete die TuS-Zweitvertretung in die neue Saison. Dabei hatten die TuSler zunächst noch einen relativ guten Start erwischt. In den Doppelpartien verließen sowohl Julia Janikowski und Vanessa Bracht im Damendoppel, als auch Ingo Buhrow und Tobias Herfeld im ersten Herrendoppel als Sieger den Platz. Die gleichzeitige Niederlage von Jürgen Knorr und Tim Schnabel im zweiten Herrendoppel ließ den BSC jedoch zum 1:2-Zwischenstand aufschließen. In den anschließenden Einzelpartien zeigten sich die Neuenrader dann jedoch außer Form. Einzig Ingo Buhrow konnte im ersten Herreneinzel zumindest einen Satzgewinn vorweisen. Eine weitere Niederlage im abschließend gespielten Mixed machte den Fehlstart in die neue Spielzeit für den TuS perfekt.

TuS Jugend schlägt SG Sendenhorst

TuS Jugend schlägt SG Sendenhorst

Landesliga:  SG Sendenhorst J1 – TuS Neuenrade J1    3  :  5
Zum ersten Mal in der Geschichte der Badmintonabteilung startete am vergangenen Samstag ein Nachwuchsteam in der Jugend-Landesliga. Für die ersten Siege der Saison sorgten Julian Luga mit Cedric Hamann im ersten Herrendoppel und Aniko Metzler mit Julia Dreger im Damendoppel. Im zweiten Herrendoppel mussten sich Nick Werner und Michel Stenchly zeitgleich knapp im Entscheidungssatz geschlagen geben. Überragend agierten die Hönnestädter dafür wiederum in den anschließenden Einzeln. Nach Siegen von Hamann und Luga entschied auch Metzler das Dameneinzel in einem packenden Drei-Satz Match für sich. Trotz unglücklicher Niederlagen im zweiten Herreneinzel und dem abschließend ausgetragenen Mixed war den Neuenradern der Gesamtsieg somit nicht mehr zu nehmen. (TH)

Foto: Nick Werner, Cedric Hamann Julian Luga, Michel Stenchly, Julia Dreger & Aniko Metzler

TuS-Duo gewinnt Hochschulturnier der RWTH Aachen

TuS-Duo gewinnt Hochschulturnier der RWTH Aachen

TuS-Duo gewinnt Hochschulturnier der RWTH Aachen

„Tief im Westen“ starteten Thorsten Kade und Tobias Herfeld am vergangenen Mittwoch für den TuS Neuenrade beim alljährlich ausgerichteten Badmintonturnier der RWTH Aachen. Im mit Studierenden aus aller Welt besetzten A-Feld galt es zunächst die Gruppenphase zu überstehen. Drei Siege, davon zwei nur knapp in drei Sätzen bedeuteten für die Hönnestädter den Gruppensieg und damit die Qualifikation für die Endrunde. Nach einem ungefährdeten Sieg im Viertelfinale freuten sich die TuS’ler im Halbfinale auf ein echtes Sauerland-Duell, da sich auch ihr Trainingspartner Kersten Heckmann aus Lendringsen an der Seite von Yaoki Ise (Japan) bis dorthin vorgekämpft hatte. Das spannendste Doppel des Tages konnte das TuS-Doppel in der Verlängerung des dritten Satzes überglücklich für sich entscheiden (12-21;21-15;25-23). Wegen verletzungsbedingter Probleme ihrer Finalgegner standen Kade und Herfeld kurz darauf als Turniersieger fest. Thorsten Kade, der nur wenige Wochen zuvor nach einem Riss der Achillessehne im vergangenen Oktober wieder ins Training eingestiegen war, kommentierte trocken: „Es läuft wieder“. Nach einem anstrengenden Turniertag ehrte Hochschulrektor Ernst Schmachtenberg die Sieger im Rahmen der Abschlussveranstaltung des RWTH Sportsdays (Foto).

 

Staffeleinteilung 2016-2017

Staffeleinteilung 2016-2017

Landesliga Nord 2

STB Jens Köster

A (035) BC Lünen 1
B (461) GSV Fröndenberg 2
C (446) Letmather TV 1877 1
D (685) BC Herscheid 1
E (300) SC Peckeloh 1
F (601) TSV Vict. Clarholz 1
G (852) TuS Neuenrade 1

H (193) BC Herringen 1 (60km)

—————————————————————————————————————

(040) Bezirksklasse Nord 2

STB Bernd Mohaupt

A (685) BC Herscheid 4
B (461) GSV Fröndenberg 4
C (139) BSC Lüdenscheid 2
D (406) TuS Nachrodt-Obst. 1
E (373) Iserlohner TS 1
F (852) TuS Neuenrade 2
G (316) BSC Unna 1
H       FREI

————————————————————————————————————— 

(080) Kreisliga Nord 2

STB Gerald Senkel

A (297) SV Schmallenberg 1
B (397) TuS Meinerzhagen 1
C (446) Letmather TV 1877 2
D (685) BC Herscheid 5
E (417) TuS Jahn Werdohl 1
F (514) TV Städt.-Rahmede 2
G (852) TuS Neuenrade 3
H (125) Plettenberger BV 1

—————————————————————————————————————

(J28) Jugend Landesliga Nord 2

STB Florian Glose

A (461) GSV Fröndenberg J1
B (381) TV Werne J1
C (852) TuS Neuenrade J1
D (587) SG Sendenhorst J1
E (307) Warendorfer SU J1
F     Frei